Der Protokollband der 6. Hubertusburbger Friedensgespräche ist da

Religion und Frieden - 6. Hubertusburger Friedensgespräche

Im Oktober 2016 fanden die nun schon traditionell veranstalteten 6. Hubertusburger Friedensgespräche zum Thema „Religion und Frieden“ statt, die vom „Freundeskreis der Hubertusburg e.V.“ aller zwei Jahre in Wermsdorf organisiert werden. In einer Zeit, in der sich religiöse und kriegerische Konflikte in der globalen Welt verstärken, äußerten sich Vertreter der fünf Weltreligionen und arbeiteten heraus, dass nicht die Religionen ausschlaggebend sind, sondern Menschen, die das Gefühl haben, am Rande der Gesellschaft zu stehen, die Halt und Orientierung suchten, die politisch oder wirtschaftlich diskriminiert werden. Die meisten ethischen und religiösen Gewaltkonflikte seien in Wirtschaftskrisen und Verteilungskonflikten begründet, die religiöse Ignoranz, Trennung und Intoleranz begünstigen. Daraus entsteht die Gefahr der Bildung bewaffneter Oppositionsbewegungen, die das multipolare Weltbild verändern. Die Beiträge in diesem Band bilden ein Mosaik von differenzierten Erkenntnissen und sollen Leserinnen und Leser zu weiteren Nachdenken und politisch begründbaren Handeln anregen.

Gisela Thiele
Religion und Frieden - 6. Hubertusburger Friedensgespräche
Protokollband
ML Verlagswesen Jena 2017
ISBN 978-3-944919-17-1

Image

Der Protokollband der 6. Hubertusburger Friedensgespräche ist ab sofort im Schloss Hubertusburg während der offiziellen Führungen käuflich zu erwerben.