Hubertusburger Friedensgespräche

„So viele erfahren nicht, was Frieden ist, weil sie meinen, er komme von selbst und nicht wissen, daß man Arbeit tun muß an sich selbst, damit der Friede sich in uns einsenke und Wurzeln fassen kann." Albert Schweitzer

 

6. Hubertusburger Friedensgespräche

Termin: 21. und 22. Oktober 2016

Thema: Religion und Frieden

Das Programm dieser Tagung im Schloss Hubertusburg finden Sie hier.

Ihre Anmeldung können Sie über dieses Formular vornehmen.

Hier sehen Sie einige Bilder dieser ereignisreichen Tagung:

  In der Gesprächrunde beim 4. Jugend-Friedenspreis

Begrüßung von Prof. Kurt Biedenkopf

Vereinsvorsitzender Wolfgang Köhler dankt Prof. Biedenkopf für seinen Vortrag

Friedens-Gespräche mit Frank Richer

Fahnenschmuck am Schloss Hubertusburg

Repräsentanten des interreligiösen Treffens STATIO für den Frieden

Im Vorfeld der Tagung gab unser Vorsitzender der OAZ folgendes Interview:

 

Lesen Sie den Bericht der Oschatzer Allgemeinen vom 8. November

5. Hubertusburger Friedensgespräche

in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung

Termin: 19. bis 21. September 2014

Thema: Frieden "muss gestiftet werden" (Immanuel Kant)

Das Programm finden Sie hier!

Wir danken allen Referenten, allen Teilnehmern, allen Mitorganisatoren und Unterstützern für ihre wundervolle Arbeit bei der Vorbereitung und Durchführung der 5. Hubertusburger Friedensgespräche. Lesen dazu auch den Bericht auf der Startseite vom 22. September 2014.

Hier finden Sie das Programm der Tagung.

HFG-Programm-2014-V3.pdf

Der Protokollband der Tagung kann beim Freundeskreis Schloss Hubertusburg e.V. schriftlich bestellt werden.

 

4. Hubertusburger Friedensgespräche

Dr. Susanne Hahn, Wermsdorf

"4. Friedensgespräche auf Schloss Hubertusburg

Von der A 14 kommend, nimmt man die Abfahrt Mutzschen in Richtung Wermsdorf. Nach wenigen Kilometern überfährt man den Damm zwischen den im Mittelalter angelegten Fischzuchtteichen. Am bekanntesten ist der Horstsee, Austragungsort des Fischerfestes jeweils am zweiten Wochenende im Oktober. Von hier aus sieht man schon rechter Hand auf der Anhöhe die prächtige Jagdresidenz der Wettiner mit dem goldenen Hirsch auf dem Turm.

Viel hat dieses majestätische Schloss erlebt: In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts im barocken Stil erbaut, wurde es im Siebenjährigen Krieg vollständig von den Preußen geplündert – nur die Schlosskapelle im linken Flügel blieb erhalten. 1763  wurde dieser Krieg zwischen Preußen, Sachsen und Österreich durch den Hubertusburger Frieden beendet. Das Schloss wurde Manufaktur für Uhren und Fayencen, diente in den Folgekriegen, insbesondere der Völkerschlacht bei Leipzig, als Lazarett und war Gefängnis - August Bebel und Wilhelm Liebknecht waren hier inhaftiert. Im Zweiten Weltkrieg fungierte es als Ausbildungsstätte für die Luftwaffe, und insgesamt über 100 Jahre bis nach der Wende war es Psychiatrisches Krankenhaus. Auf dem Gelände befinden sich auch heute noch Gesundheitseinrichtungen, die zum Städtischen Klinikum St. Georg Leipzig gehören. Neuerdings hat hier auch eine zentrale Werkstatt für die Restaurierung von Archivgut ihren Sitz genommen. Das Schloss selbst steht leer und wurde in den letzten Jahren durch den Freistaat Sachsen beeindruckend restauriert.

Um das Schloss wieder mit Leben zu füllen, veranstaltet der Freundeskreis „Schloss Hubertusburg“ e. V. regelmäßig Konzerte, Führungen und seit 2006 aller zwei Jahre die Hubertusburger Friedensgespräche. Ihnen liegt die Idee zugrunde, von dem Ort des Hubertusburger Friedens auch heute Friedenssignale auszusenden. Vom 21. bis 23. September 2012 fanden sie zum vierten Mal statt und widmeten sich dem Thema „Sprache und Frieden“. 

Zwar wollen die meisten Menschen Frieden, aber was bedeutet das Wort eigentlich? Ist Frieden das alltägliche Freundlichsein der Menschen untereinander? Ist Frieden, wenn kein Krieg herrscht? Kann es Frieden ohne Friedensvertrag geben? Oder meint Frieden die Ruhe und Stille wie auf dem Friedhof und damit Stillstand? Welche dieser vielen Friedensdeutungen wollen wir eigentlich? Und was müssen wir tun, um als friedfertig zu gelten, Frieden in Europa zu wahren und in der Welt zu schaffen?

Zu solchen Fragestellungen, zur Bedeutung von Sprache, um Kriege vorzubereiten, ihre Ursachen zu verschleiern und ihre Schrecken zu beschönigen, sowie zur Rolle von Gesten des Friedens und nonverbalen Friedensbekundungen trugen etwa 25 Künstler, Historiker, Philosophen, Publizisten, Theologen, Kultur- und Naturwissenschaftler ihre Ideen und Ansichten vor und schufen ein beeindruckendes Gedankenmosaik, das die etwa 60 Teilnehmer des Symposiums und die Leser des Protokollbandes zu weiterem Nachdenken und Handeln anregt. Unter der Schirmherrschaft von Hans-Dietrich Genscher, Außenminister a. D. der Bundesrepublik Deutschland, leisteten u. a. der Landrat des Kreises Nordsachsen, Michael Czupalla, der Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Prof. Pirnim Stekeler-Weithöfer, der Friedensforscher an der Universität Leipzig, Prof. Thomas Kater., oder Prof. Renate Reschke, langjähriges Mitglied der Nietzsche Gesellschaft e. V., wertvolle Beiträge. Ein besonderer Höhepunkt war die Auszeichnung der Preisträger des 2. Hubertusburger Jugendfriedenspreises mit Prämien und einer Ehrenurkunde von Frank Kupfer, Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft. Chorgesang des Leipziger Ensemble Nobiles und ein Konzert in der Schlosskapelle mit Matthias Eisenberg an der Orgel ergänzten das Tagungsprogramm. 

Im Jahr 2013 beging Schloss Hubertusburg den 250. Jahrestag des Hubertusburger Friedens und den 200. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig. Eine Sonderbriefmarke erschien und eine Sonderausstellung im Schloss war von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden speziell aus diesem Grund erarbeitet worden. Die Besucherresonanz war überwältigend.

Die Durchführung der „4. Hubertusburger Friedensgespräche“ mit den Referenten sowie Teilnehmern aus allen Teilen Deutschlands und den Gästen aus Europa erforderte einen großen finanziellen und organisatorischen Aufwand.
Wir möchten allen Unterstützern, wie z.B. dem "Kulturraum Leipziger Raum", dem Unternehmen "MITGAS", der Deutschen Bank und vielen weiteren Sponsoren danken und Sie alle wieder einladen, uns auch weiterhin zu unterstützen und in Zukunft als aktiver Partner von den neuen Kontakten politisch, wirtschaftlich, touristisch und menschlich zu profitieren.

Programm

Plan der Tagung für 2012 im PDF-Format

 

3. Hubertusburger Friedensgespräche

 

Die 3. Hubertusburger Friedensgespräche fanden vom 17. bis 19. September 2010 statt.
Parallel zur Tagung besuchten uns erstmals in Wermsdorf am 16. und 17. September 2010 die Delegationen der europäischen Partner-Orte im Netzwerk "Places of Peace" aus Portugal, Spanien, Niederlande, Kroatien, Bulgarien und Polen.

Am 18. September wurde im Renaissancesaal des Alten Jagdschlosses Wermsdorf u.a. eine Podiumsdiskussion zur Verarbeitung von traumatischen Kriegserlebnissen mit interessanten Partnern veranstaltet – mit Augenzeugen der Bombardierung Dresdens 1945, einem Traumaforscher und dem Leiter der Wehrpsychologie im Streitkräfteamt der Bundeswehr. Anschließend wurde an diesem Abend die Deklaration der Teilnehmer der 3. Hubertusburger Friedensgespräche der Öffentlichkeit übergeben.

 

Die Deklaration mit den Unterschriften im PDF-Format

Plan der Tagung für 2010 im PDF-Format

Pressemitteilungen

Tagung Places of Peace 1 - OAZ-Zeitungsartikel vom 17.09.2010
Tagung Places of Peace 2 - OAZ-Zeitungsartikel vom 17.09.2010
3. Hubertusburger Friedensgespräche - OAZ-Zeitungsartikel vom 18./19.09.2010
3. Hubertusburger Friedensgespräche - OAZ-Zeitungsartikel vom 20.09.2010

 

2. Hubertusburger Friedensgespräche

Den 1. Hubertusburger Friedensgesprächen folgten am 19. bis 21. September 2008 die 2. Hubertusburger Friedensgespräche.

Thema der Tagung: Friedensverantwortung und Friedenssicherung im 21. Jahrhundert

Plan der Tagung von 2008 im PDF-Format

 

1. Hubertusburger Friedensgespräche

 

Der Hubertusburger Frieden beendete 1763 den Siebenjährigen Krieg.
Schloss Hubertusburg, in diesem Krieg völlig ausgeplündert, wurde unter anderem bis in die 1990er Jahre als großes Fachkrankenhaus genutzt.
Heute steht es zu großen Teilen leer und wird vom Freistaat Sachsen aufwendig restauriert.
Der Freundeskreis „Schloss Hubertusburg e.V.“ und die Wermsdorfer Bürger möchten helfen, es entsprechend seiner historischen Bedeutung mit neuen Inhalten zu füllen.
Was liegt näher, als von hier in einer von Terrorismus, Kriegen und Konflikten charakterisierten Zeit Friedensinitiativen ausgehen zu lassen?

 

Mit diesem Ziel haben sich vom 21. bis 23. September 2006 Historiker, Philosophen, Geistliche, Naturwissenschaftler und Künstler zusammengefunden, um den historischen Hubertusburger Friedensschluss im Hinblick auf die Friedensverantwortung und Probleme der Friedensbildung heute zu reflektieren.

Plan der Tagung von 2006 im PDF-Format

Die Ergebnisse dieser Tagung finden Sie im Protokollband des 1. Hubertusburger Friedensgesprächs, den Sie leider nicht mehr  bestellen können. (Inhaltsverzeichnis / Autorenverzeichnis)

Link zum Buch: https://books.google.de/books?id=hvC4jEK437IC&pg=PA58&lpg=PA58&dq=Der+Fr...

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Übersicht über die bisherigen Schirmherren und die Referenten

Schirmherren der Hubertusburger Friedensgespräche:

 

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Hermann Winkler, Staatsminister und Chef der Staatskanzlei Sachsens

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Stanislaw Tillich, Ministerpräsident Sachsens

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

Sabine von Schorlemer, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst

4. Hubertusburger Friedensgespräche 2012

Hans-Dietrich Genscher, Bundesaußenminister a.D.

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Stanislaw Tillich, Ministerpräsident Sachsens

6. Hubertusburger Friedensgespräche 2016

Kurt Biedenkopf, Ministerpräsident Sachsens a.D.

Referentenliste der 1. bis 5. Hubertusburger Friedensgespräche 2006 bis 2014:

Wer

Wann

Arendt, Hans-Jürgen, Prof. Dr. phil. habil., Historiker, Schönheide

1.,2.,3.,4. Hubertusburger Friedensgespräche

Basso, Eduardo, Vorsitzender des Freundeskreises Schloss Evaromonte (Portugal)

 

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Bastian, Till, Dr. med., Psychiater, Friedens- und Umweltaktivist in der IPPNW und in der Ostermarschbewegung, Isny

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Becker, Rudolf, Prof. Dr. ing. habil., Technikwissenschaftler, Dresden

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

van Bergen, Leo, Dr., Medizinhistoriker, Amsterdam

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

Berger, Ralf, Sächsische Bildungsagentur, Leiter Regionalstelle Leipzig 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2016
Biedenkopf, Kurt, Prof. Dr., Ministerpräsident des Freistaates Sachsen a.D. 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2016

Boran, Roland, Dr. rer. nat., Leiter des Deutsch-Nordischen Instituts der Arnold-Sommerfeld-Gesellschaft e. V., Leipzig

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Brock, Lothar, Prof. Dr., Politikwissenschaftler, Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Frankfurt/M.

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Chourico, Joáo Carlos, Dr., Vize-Präsident der Gemeinde Estremoz (Portugal)

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Claus, Wifried, amtierender Bürgermeister der Gemeinde Wermsdorf

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Claußen, Angelika, Dr. med., Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Bielefeld, Vorsitzende der Deutschen Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW)

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Claußnitzer, Ingrid, Radebeuler Couragepreisverein, Radebeul

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Czupalla, Michael, Landrat des Kreise Nordsachsen

4., 5. Hubertusburger Friedensgespräche

Dahn, Daniela, Schriftstellerin, Berlin

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Dieckmann, Friedrich, Schriftsteller/Publizist, Berlin

2., 3., 4., 5. Hubertusburger Friedensgespräche

Emanuel, Kai, Landrat des Landkreises Nordsachsen 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2016

Eisenberg, Wolfgang, Dr. rer. nat., Physiker, Präsident der Arnold-Sommerfeld-Gesellschaft e.V., Leipzig

1.,2., 3.,4. Hubertusburger Friedensgespräche

Evers, Tilman, Dr., Kassel, Privat-Dozent für Politikwissenschaft, Mitbegründer und Vorsitzender des „Forums Ziviler Friedensdienste e.V.“, Bonn

1.,2. Hubertusburger Friedensgespräche

Fritsch, Rüdiger Freiherr von, Leiter der Wirtschaftsabteilung im Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Gaede, Daniel, Dipl. pol, Leiter der Abteilung Gedenkstättenpädagogik, Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau Dora, Weimar

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Geißler, Erhard, Prof. Dr. rer. nat. habil., Genetiker und Virologe, Berlin

1., 4. Hubertusburger Friedensgespräche

Gerlach, Hans-Martin, Univ.-Prof. Dr. (pens.), Philosophiehistoriker, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Philosophisches Seminar, Leipzig

1., 2., 3. Hubertusburger Friedensgespräche

Goepel, Lutz, Dr. agr., Mitglied des Europäischen Parlaments, Döbeln

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Grätzel, Stephan, Univ.-Prof. Dr., Philosophisches Seminar, Professor für Philosophie, Leiter des Arbeitsbereichs Praktische Philosophie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

., 3. Hubertusburger Friedensgespräche

Grund, Rainer, Dr. phil., Direktor des Münzkabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

Hahn, Susanne, Dr. med. habil, Dr. phil., Internistin, Medizinhistorikerin, und Medizinethikerin, Leiterin der Sozialpflegeschulen Heimerer Döbeln

1., 2., 3., 4., 5. Hubertusburger Friedensgespräche

Hehl, Ulrich von, Prof. em., Historiker für Neuere und Neueste Geschichte, Leipzig

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Holzmüller, Werner, Prof. Dr. em., Universität Leipzig, Fakultät für Physik, Ehrensenator der Universität Leipzig

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Hörisch, Jochen, Prof. Dr. phil., Seminar für deutsche Philologie der
Universität Mannheim, Neuere Germanistik, Mannheim

4. Hubertusburger Friedensgespräche 2012

Horn, Albrecht, Prof. Dr. habil., UNO-Direktor a. D., Leipzig

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Illerhaus, Florian, BA für Religionswissenschaft und Arabisch-Islamische Kultur, derzeit im Masterstudium Religionswissenschaft, Verleger (bookra Berlag), Mitbegründer und aktiv im „Netzwerk gegen Islamfeindlichkeit und Rassismus Leipzig“, Leipzig

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Jatzko, Hartmut, Dr. med., Chefarzt der Psychosomatischen Klinik im Westpfalz-Klinikum, Kaiserslautern

1., 3., 4. Hubertusburger Friedensgespräche

Kadatz, Hans-Joachim, Prof. Dr. Dr. phil. habil., Kunst- und Architekturhistoriker, Torgau

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

Kästner, Ingrid, Prof. Dr. med. habil, Pharmakologin und Medizinhistorikerin, Leipzig

4. Hubertusburger Friedensgespräche 2012

Klose, Joachim, Dr. phil., Leiter des Bildungswerks Dresden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dresden

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Köhler, Wolfgang, Chefarzt der Neurologischen Abteilung im Krankenhaus Hubertusburg, Stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreises Schloss Hubertusburg e. V., Rechau

5. und 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2014, 2016

Kreim, Günter, Psychologe, Leiter der Gruppe Wehrpsychologie im Streitkräfteamt der Bundeswehr Bonn

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

Kupfer, Frank, Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Kurth, Brunhild, Sächsische Staatsministerin für Kultus, Dresden

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Landmann, Petra, Leiterin des Investitions- und Finanzcenters der Deutschen Bank Wurzen, Leipzig

2., 3., 4., 5. Hubertusburger Friedensgespräche

Milde, Kurt, Prof. Dr. Dr. (pens.), Architekt, Pirna

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Müller, Georg, Dr. med., Facharzt für Kinderheilkunde, Vorsitzender des Freundeskreises „Schloss Hubertusburg“ e. V., Lausa

1., 2., 3. Hubertusburger Friedensgespräche

Müller, Matthias, Bürgermeister der Gemeinde Wermsdorf

2., 5. und 6. Hubertusburger Friedensgespräche

Müller, Ulf, Stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreises „Schloss Hubertusburg“ e. V., Mahlis

4. Hubertusburger Friedensgespräche 2012

Murtaza, Muhammad Sameer, Politik- und Islamwissenschaftler, Stiftung Weltethos, Bad Kreuznach 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2016

Nikolovska, Vesna, Übersetzerin/Dolmetscherin und Medienanalytikerin, Skopje/London

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Österreich, Ken, Dr. phil., Anglist, Leipzig

4. Hubertusburger Friedensgespräche 2012

Panzner, Heinz-Jörg, Vorstandsmitglied des Hilfswerks der Deutschen Lions e.V., Leipzig

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Platz, Thomas, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Säschsischen Landeszentrale für Politische Bildung, Dresden

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Prause, Martin, Pfarrer an der katholischen Schlosskapelle, Schloss Hubertusburg, Wermsdorf

2., 3. Hubertusburger Friedensgespräche

Rehm-Grätzel, Patricia, Dr.phil., Lehrerin für Deutsch und Französisch, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Internationalen Maurice Blondel-Forschungsstelle für Religionsphilosophie am Philosophischen Seminar der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Mettenheim bei Worms

4. Hubertusburger Friedensgespräche 2012

Reidner, Wolf Karl, Ministerialdirigent, Dipl.-Ing., Abteilungsleiter IV Landesvermögen und Bau des Sächsischen Staatsministeriums für Finanzen, Dresden

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Reschke, Renate, Professor für Geschichte des ästhetischen Denkens am Seminar für Ästhetik des Instituts für Kultur- und Kunstwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

3., 4. Hubertusburger Friedensgespräche

Richter, Frank, Theologe, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Dresden

5. und 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2014, 2016

Riese, Rico, Pfarrer der evangelischen Kirchgemeinde Wermsdorf, Mahlis

3., 4. Hubertusburger Friedensgespräche

Roth, Gerhard, Prof. Dr. Dr., Uni.-Prof., Direktor am Institut für Hirnforschung an der Universität Bremen, Rektor des Hanse-Wissenschaftskollegs in Delmehorst, Präsident der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Saage, Richard, Prof. Dr. phil. habil., Politikwissenschaftler, Berlin

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Sadowski, Aleksander-Marek, Professor für Angewandte Linguistik und Übersetzungswissenschaft Polnisch an der Hochschule Zittau/Görlitz

2., 3., 4. Hubertusburger Friedensgespräche

Scheipers, Hermann, Prälat, 1937-1940 Kaplan an der Schlosskapelle Hubertusburg in Wermsdorf, 1940 deportiert in das KZ Dachau, später in der DDR angefeindet, 2002 Bundesverdienstkreuz, Ochtrup/Münsterland

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Schmidt, Albrecht, Evangelische Landeskirche Sachsens, Superintendent im Kirchenbezirk Leisnig-Oschatz

1., 2. Hubertusburger Friedensgespräche

Schmidt, Hajo, Prof. Dr. jur. habil Dr. rer. pol. habil, Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Leipzig

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

Schmidt, Nancy, Rettungsassistentin, Teilnehmerin des Afghanistan-Einsatzes des Bundeswehr, jetzt in Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gallschütz

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

Schober, Anne, Arabistin und Friedensfachkraft, Projektleiterin im „Forum Ziviler Friedensdienst e. V.“, Bonn

2. Hubertusburger Friedensgespräche 2008

Schorlemer, Sabine Freifrau von, Prof. Dr. jur. habil. Dr. rer. pol. habil., Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Leipzig

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

Seifert, Siegfried, Dr. theol., Ordinariatsrat i.R., Archivar und Leiter der Domschatzkammer in Bautzen des Bistums Dresden-Meißen und Verantwortlicher für die Kunstdenkmäler und historischen Bauten, Bautzen

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Spannenberger, Norbert, PD Dr. , Historiker, Universität Leipzig 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2016

Steinsdorff, Christian von, Dr. jur., Oberstleutnant z.Z. Stabsoffizier Recht in der Abteilung ABC-Abwehr- und Schutzaufgaben im Streitkräfteunterstützungskommando der Bundeswehr, Köln

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Stekeler-Weithofer, Pirmim, Prof. Dr. phil., Philosoph mit den Schwerpunkten Philosophie der Sprache und der Logik sowie Handlungstheorie, Universität Leipzig, Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

4. Hubertusburger Friedensgespräche 2012

Strüber, Daniel, Privatdozent, Dr. phil., Psychologe und Aggressionsforscher, Universität Bremen und Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Süß, Sonja, Dr. med., Neurologin/Psychotherapeutin, Berlin

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Terne, Claudia, Literatur-, Kommunikations- und Kulturwissenschaftlerin, Humboldt-Universität Berlin

3., 4. Hubertusburger Friedensgespräche

Ulbricht, Justus H., Dr. phil., freiberuflicher Historiker und Germanist, Dresden

5. und 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2014, 2016

Vogel, Hermann, Prof. Dr. med. habil., Röntgenologe, Hamburg

1., 2., 3., 4. Hubertusburger Friedensgespräche

Volić-Hellbusch, Jelena, Dr. phil., Literaturwissenschaftlerin, Beograd

5. Hubertusburger Friedensgespräche 2014

Walther, Elfriede, Lehrerin und Moulageurin, Dresden

3. Hubertusburger Friedensgespräche 2010

Wanzek,Georg, Pfarrer der Katholischen Kirchgemeinde St. Hubertus, Wermsdorf

4. Hubertusburger Friedensgespräche 2012

Woit, Ernst, Prof. Dr. phil. et sc. pol., Dresden

3., 4. Hubertusburger Friedensgespräche

Wolf, Frieder Otto, Prof. Dr., Philosoph, Freie Universität Berlin, Präsident der Humanistischen Akademie Deutschland 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2016

Wollgast, Siegfried, Prof. Dr. em., Philosophiehistoriker, Mitglied der Leibniz-Sozietät, Dresden

1. Hubertusburger Friedensgespräche 2006

Zimmermann, Ingo, Professor für Kunstgeschichte, Journalist, Schriftsteller, Librettist und Politiker, Dresden

4., 5. Hubertusburger Friedensgespräche

Zinser, Hartmut, Prof.Dr., Religionswissenschaftler, Freie Universität Berlin 6. Hubertusburger Friedensgespräche 2016