Ostern in Hubertusburg

Wermsdorf, Schloss Hubertusburg.

Samstag, 15.04.2017, 17:00 Uhr
Im Ovalsaal des Schlosses Hubertusburg findet das GROSSE OSTERKONZERT statt.
Traditionell haben wir Joachim Karl Schäfer, den Dresdner
Piccolo-Trompeter zu Gast, der gemeinsam mit zwei Kollegen (Klavier
und Kontrabass) - u.a. - in die Schatzkiste der Russichen Märchen
greifen wird:
'Heitere Klassik des 19. Jahrhunderts'.
Auf ein ganz besonderes Konzerterlebnis, das man auch nennen könnte
'SCHÄFER - 'mal anders'
können sich unsere Konzertbesucher freuen.

Im Vorfeld des Konzertes ist - ab 16:00 Uhr - für die Konzertbesucher
die Ausstellung zur Schlossgeschichte in der Beletage geöffnet,
Lifespeaker erzählen, auf Wunsch, sehr gern ein paar Geheimnisse und
Geschichtchen, so dass der Ostersamstag-Konzertnachmittag bei einem
'genüßlichen Flanieren durch das Augusteische Zeitalter' beginnen
kann - gern dabei mit einem Gläschen Sekt.

Die Leipziger Buchmesse kommt in‘s Schloss Hubertusburg nach Wermsdorf.

‚LEIPZIG LIEST …‘

Die Leipziger Buchmesse kommt in‘s Schloss Hubertusburg nach Wermsdorf.

Freitag, 24.03.2017, 19:00 Uhr

Ovalsaal - bei bester (!) Akkustik

Michael Böhm, höchst begnadeter Krimi-Autor, liest aus dem  letzten Band seiner preisgekrönten Petermann-Trilogie:

„Quo vadis, Herr Petermann?“ 

Eine seiner berühmten Autorenkolleginnen, Petra Mattfeldt, alias Caren Benedict, sagt über seine Begabung, Krimis zu schreiben:   

Neues Förderprogramm beantragt: Tourismus mit Hubertusburg ist eine große Chance für Wermsdorfs Zukunft

Wie Wermsdorfs Bürgermeister Matthias Müller betonte, hat die Gemeinde mit dem Thema Tourismus besondere Chancen und beantragte jetzt dafür Fördermittel im Programm "Kleine Städte und Gemeinden". Die Initiativen des Freundeskreises Schloss Hubertusburg und seiner Gästeführer bei den touristischen Gästeführungen und auch bei der Entwicklung der einmaligen friedens-tousistischen "Places of Peace-Route" erfahren dadurch eine weitere starke Unterstützung durch die Gemeindeverwaltung Wermsdorf.

Lesen Sie dazu den Artikel der OAZ vom 13.März 2017:

Der Protokollband der 6. Hubertusburbger Friedensgespräche ist da

Religion und Frieden - 6. Hubertusburger Friedensgespräche

Im Oktober 2016 fanden die nun schon traditionell veranstalteten 6. Hubertusburger Friedensgespräche zum Thema „Religion und Frieden“ statt, die vom „Freundeskreis der Hubertusburg e.V.“ aller zwei Jahre in Wermsdorf organisiert werden. In einer Zeit, in der sich religiöse und kriegerische Konflikte in der globalen Welt verstärken, äußerten sich Vertreter der fünf Weltreligionen und arbeiteten heraus, dass nicht die Religionen ausschlaggebend sind, sondern Menschen, die das Gefühl haben, am Rande der Gesellschaft zu stehen, die Halt und Orientierung suchten, die politisch oder wirtschaftlich diskriminiert werden. Die meisten ethischen und religiösen Gewaltkonflikte seien in Wirtschaftskrisen und Verteilungskonflikten begründet, die religiöse Ignoranz, Trennung und Intoleranz begünstigen. Daraus entsteht die Gefahr der Bildung bewaffneter Oppositionsbewegungen, die das multipolare Weltbild verändern. Die Beiträge in diesem Band bilden ein Mosaik von differenzierten Erkenntnissen und sollen Leserinnen und Leser zu weiteren Nachdenken und politisch begründbaren Handeln anregen.

Führungen für Jung und Alt am 4. und 5. März

Wermsdorf. Schloss Hubertusburg.

Der Freundeskreis Schloss Hubertusburg empfängt
am Samstag, 04.03.2017 und
am Sonntag, 05.03.2017,
jeweils 11:30 Uhr, 14.00 Uhr und 15:00 Uhr
zu Führungen in der Königlichen Jagdresidenz Hubertusburg,
ohne die eine Besichtigung des Schlosses nicht möglich ist.

Für junge Besucher liegt dafür eine Schatzkarte bereit, die der
Wegfindung bis zum 'Schatz' nachhelfen wird.

Die Führungen sind eine Entdeckungstour - ...
bei der das Schloss Hubertusburg in der Beletage besichtigt wird,
bei der ein Blick in die Katholische Schlosskapelle St. Hubertus nicht fehlt,
bei der launige Geschichten erzählt werden,
wie die z.B., dass es für die luxuriösen Pferde
das Sächsichen Hofes und für
die der Gäste
eine 'Beletage' der Pferdeboxen mit - je Box -
handgeschnitzten Hirschgeweihen gab...

August der Starke - hier in Hubertusburg

Wermsdorf. Schloss Hubertsuburg

August der Starke gibt sich am 8. März 2017 in Schloss Hubertusburg die Ehre.
Im Ovalsaal des Schlosses plaudert er über familiäre Pikaterie seiner
Zeit und der seines Sohnes, August III.

Sicherlich ''merkelt' und 'trumpt' sich sein Wortschatz bis zu 'Hinz &
Schulz' ... - bei seiner berühmten Weitsicht durchaus zu erwarten -
und: Pikanterie wäre auch das allemal genug.

August der Starke - alias Reiner Müller, Dresdner Schauspieler -
begnadet wie kein Zweiter für diese Rolle, weilt auf Einladung des
Freundeskreises Schloss Hubertusburg in der Königlichen Jagdresienz
Hubertusburg im Rahmen der Veranstaltungsreihe
'Führungen mal anders'.

Seiten

Subscribe to Freundeskreis Schloss Hubertusburg e.V. RSS